Wir haben dieses internationale Qualitätsmanagement-System DIN EN ISO 9001:2001 im Jahr 2003 eingeführt und damit den Grundstein für einen kontinuierlichen Weiterentwicklungsprozess unseres Unternehmens gelegt. Am 30. Mai 2017 haben wir unser Qualitätsmanagement-System erfolgreich auf die neue Norm DIN EN ISO 9001:2015 umgestellt.

Die Geschäftsführung hat die nachfolgende Qualitätspolitik der Karl Frenz GmbH festgelegt und bekannt gemacht:

  • Die ständige Sicherstellung der Zufriedenheit unserer Kunden und deren kontinuierliche Verbesserung gehören zu unseren obersten Grundsätzen. Den Maßstab für die Qualität setzen somit unsere Kunden. Deshalb ist ihr Urteil über unsere Qualität ausschlaggebend.
  • Zur Sicherung unseres Qualitätsstandards trägt jeder einzelne Mitarbeiter durch seine persönliche Leistung bei.
  • Es wird sichergestellt, dass qualitäts- und sicherheitsrelevante Tätigkeiten durchgängig geplant, gesteuert und überwacht werden. Damit erfüllen wir die Qualitätsanforderungen unserer Kunden sowie die zutreffenden gesetzlichen und behördlichen Vorschriften.
  • Wir arbeiten mit einer möglichst geringen Fehlerquote (Ziel: Null-Fehler-Qualität.).
  • Der Fehlervermeidung messen wir gegenüber der Fehlererkennung besondere Bedeutung bei.
  • Durch einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess soll über das Engagement aller Mitarbeiter und  auf allen Ebenen die Qualität unserer Dienstleistungen permanent gesteigert werden.
  • Zu der Erfüllung der Anforderungen an das Qualitätsmanagementsystem und zu dessen kontinuierlichen Verbesserung verpflichtet sich das Unternehmen.
  • Die Qualitätspolitik wird allen Mitarbeitern bekannt gemacht, relevanten interessierten Parteien zur Verfügung gestellt und jährlich im Rahmen der Managementbewertung auf ihre Eignung und Angemessenheit überprüft.

Was genau bedeutet diese Norm?

Unser Qualitätsmanagement-System soll sicherstellen, dass viele miteinander verknüpfte Prozesse effizient gelenkt, dokumentiert und begleitet werden. Jeder einzelne Mitarbeiter in unserem Unternehmen trägt Verantwortung für einen reibungslosen Ablauf, die Einhaltung der Prozessabläufe und die Erfüllung höchster Qualitätsansprüche. Wir werden als Dienstleister auf verschiedene Aspekte unserer täglichen Arbeit geprüft. Dazu gehören unter anderem die Kundenorientierung, der prozessorientierte Ansatz, der systemorientierte Managementansatz, die ständige Verbesserung unserer Leistungen sowie die Einbeziehung aller Mitarbeiter auf allen Ebenen.

Wie sichern wir die Qualität?


Alle Mitarbeiter werden vor und während des ersten Einsatzes auf alle wichtigen Details Ihres Auftrages von unseren Qualitätsbeauftragten auf die Prozessabläufe, die Arbeitssicherheit oder die Objektsicherheit eingewiesen. Jeder Auftrag beinhaltet ein Leistungsverzeichnis in dem alle Leistungen mit dem jeweiligen Inventargegenstand, der Häufigkeit und dem Prozess dargestellt sind.

Unsere Qualitätsbeauftragten sind für die Qualitätssicherung und die Objektlogistik zuständig. In regelmäßigen individuell festgelegten Prüfungszyklen kontrollieren die QB´s unangemeldet die Qualität der Prozesse. Diese Prüfungen erfolgen elektronisch mit einem PDA oder einen Tablet-PC mit unserer hauseigenen Software „QM-Inspector“. Alle erfassten Daten laufen in einer Datenbank zusammen und werden dort ausgewertet. Sie können jederzeit an den Qualitätsprüfungen teilnehmen und erfahren, wie wir die Qualitätsprüfungen durchführen. Auf Wunsch senden wir Ihnen die protokollierten Daten auch per E-Mail zu.

Wie sichern wir die Aus- und Weiterbildung unserer Mitarbeiter?


Gut geschultes und motiviertes Personal ist nicht selbstverständlich in unserem Handwerk. Die Aus- und Weiterbildung erfolgt getrennt nach Einsatzgebieten. Jeder Mitarbeiter erhält bei Ersteinstellung eine Grundausbildung. Die Grundausbildung ist für jeden Mitarbeiter verpflichtet und wird alle 5 Jahre aufgefrischt. Werden bei den Qualitätskontrollen fehlerhafte Ausführungen der Prozessabläufe festgestellt, wird durch den Qualitätsbeauftragten eine evtl. Nachschulung festgelegt. Unsere M.U.S.-Grundschulung enthält die Bereiche:

Unsere Unternehmensphilosophie ist für jeden Mitarbeiter bindend.

Standardisierte Prozessabläufe sind ein wichtiger Standard um Fehlerquellen zu vermeiden. Unsere Prozessabläufe sind einfach und übersichtlich für alle Mitarbeiter formuliert.

Sicherheit am Arbeitsplatz ist eines unserer wichtigsten Anliegen, denn die Gesundheit und Unversehrtheit unserer Mitarbeiter und der Menschen am Arbeitsplatz ist ein besonders hohes Gut. Themen wie Hauschutz, Leiternutzung, Stäube oder Ergonomie kommen hier zum Zuge.

Die Hygienevorschriften sind ein wichtiger Bestandteil unserer täglichen Arbeit zum Schutz des Menschen. Durch das 4-Farb-System unserer Reinigungstextilien verhindern wir eine Keimverschleppung zwischen den hygienisch sensiblen Bereichen Küchen-, Sanitär-, WC- und Bürobereichen. Dieses Verfahren ist bereits seit 1999 Standard im Gebäudereinigerhandwerk. Sollte es bei Ihnen nicht so sein, freuen wir uns, dass Sie hier sind. 

Der Umgang mit Reinigungschemie, elektrischen Geräten und Materialien in Bezug auf die täglichen Prozessabläufe ist genau so wichtig, wie die umweltgerechte Dosierung oder der wirtschaftliche Einsatz von elektrischen Geräten.

Zusätzlich zur Grundschulung haben wir für alle M.U.S.-Systembausteine 2.0 besondere Schulungsinhalte und Schulungsintervalle. Speziell für das Gesundheitswesen stehen besonders ausführliche Hygieneschulungen an.